FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Vereinsbrauerei Pokal, 3.R

SV 09 Arnstadt   Ilmtal Zottelstedt
SV 09 Arnstadt 5 : 2 Ilmtal Zottelstedt
(3 : 0)
1.Mannschaft   ::   Vereinsbrauerei Pokal   ::   3.R   ::   31.10.2019 (13:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Florian Petzold, Jonathan Körbs

Assists

Kevin Trepanovski, Mohammed Abubakari

Gelbe Karten

Tobias Haase, Kevin Trepanovski

Torfolge

1:0 (26.min) - SV 09 Arnstadt
2:0 (28.min) - SV 09 Arnstadt
3:0 (40.min) - SV 09 Arnstadt
3:1 (56.min) - Florian Petzold per Elfmeter (Kevin Trepanovski)
4:1 (60.min) - SV 09 Arnstadt
5:1 (68.min) - SV 09 Arnstadt
5:2 (86.min) - Jonathan Körbs (Mohammed Abubakari)

Süßes gabs keins, dafür aber mächtig Saures

Gegen eine mit Verbandsliga Kickern gespickte zweite Mannschaft des SV 09 Arnstadt setzte es heute eine verdiente Niederlage in der dritten Runde des Kreispokals. Wir überlegen schon, ob wir im kommenden Jahr auf den Pokal verzichten, ging es doch seit bestehen des KFA Mittelthüringen noch nie über die Dritte Runde hinaus. 

In den ersten teilweise die bessere Mannschaft, verpassten wir es durch Florian Petzold und Kevin Trepanovski in Führung zu gehen. Nach einem Doppelschlag in der 26. & 28. Minute, wovon mindestens das erste Tor mehr als nur Diskussionswürdig gewesen ist, standen wir ziemlich unter Schock und verloren komplett den Faden. Das 3:0, nach einem katastrophalen Rückpass von Andy Ackermann, zog uns noch vor der Pause entgültig den Zahn. 

Hälfte zwei begann vielversprechen, konnten wir doch durch einen von Florian Petzold auf 1:3 verkürzen. Dies gab selbstvertrauen und wir suchten unser Glück in der Flucht nach vorne. Die Tore vier und fünf für die Gastgeber fielen jedes Mal nach Fehlern unsererseits in der Vorwärtsbewegung. Auch wenn wir durch das Tor von Jonathan Körbs noch ein wenig Ergebniskosmetig betreiben konnten, so ließ auch Arnstadt noch die ein oder andere Chance liegen. 

Am Ende steht eine verdiente Niederlage gegen eine Mannschaft die bei weitem mehr hat als nur Kreisliga - Niveau. Man darf gespannt sein wo der Weg dieser Mannschaft noch hin führt. Wir gratulieren jedenfalls zum Einzug in die nächste Runde, wünschen dort viel Erfolg und werden die anstehenden Pokalrunden zur Regeneration nutzen. Sonntag gehts weiter beim schweren Auswärtsspiel in Bad Berka...