FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreisliga MTH Staffel 1, 9.ST

SV BW Schmiedehausen   Ilmtal Zottelstedt
SV BW Schmiedehausen 2 : 10 Ilmtal Zottelstedt
(1 : 6)
E-Junioren   ::   Kreisliga MTH Staffel 1   ::   9.ST   ::   01.12.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Eny Plotka, 2x Darius Stinga, Gustav Geyer, Luis Lappe, Müller Clemens, Phil Putze, Valentin Friesel

Assists

Gustav Geyer, Valentin Friesel

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (5.min) - Darius Stinga
0:2 (8.min) - Gustav Geyer
0:3 (12.min) - SV BW Schmiedehausen (Eigentor) (Gustav Geyer)
1:3 (13.min) - SV BW Schmiedehausen
1:4 (18.min) - Luis Lappe
1:5 (22.min) - Müller Clemens
1:6 (25.min) - Eny Plotka per Freistoss
1:7 (31.min) - Darius Stinga (Valentin Friesel)
1:8 (31.min) - Valentin Friesel
2:8 (42.min) - SV BW Schmiedehausen
2:9 (45.min) - Phil Putze
2:10 (48.min) - Eny Plotka per Weitschuss

Belohnung für konzentrierte Leistung in den letzten Spielen

Bei kaltem aber sonnigem Wetter, konnten unsere Jungs und Eny die wichtige Belohnung für die letzten 3 tollen Spiele einfahren.

Schon beim 1. und 2.-platzierten sah man die Veränderung im Spielaufbau an den vergangenen Wochenenden. Geärgert haben wir diese beiden, aber Siegambitionen wären vermessen gewesen.

Heute aber, war es soweit. Die Mannschaft hat sich gefunden. Die Spieler, die schon länger im Spielbetrieb sind, führen die Mannschaft und binden die anderen mit ein. Somit fanden sich heute gleich 7 Spieler in der Torschützenliste wieder. Aber auch die anderen haben toll gespielt. Es wurde nicht nur vorn getroffen, sondern es waren viele ansehnliche Angriffe und Flanken dabei. Die Abwehr stand und es wurde super abgedeckt, wenn ein Abwehrspieler mal durchgelaufen ist.

Jeder hat wieder für Jeden gekämpft und ich möchte deshalb auch keinen Spieler herausgeben.

Fazit:

1. Es war eine tolle Gemeinschaft auf und neben dem Feld. Keiner hat gemurrt, weil er eventuell  erst später eingewechselt oder ausgewechselt wurde. 

Mit insgesamt 5 Einwechslern hatten wir heute immerhin den größten Kader der laufenden Saison. Das ist auch für die Trainer immer wieder eine Herausforderung, jedem gerecht zu werden.

2. Das Selbstbewusstsein und den Schwung nehmen wir jetzt mit in die Hallensaison.

Bis nächste Woche in der Halle.

Euer Trainerteam