FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

Erste Männer steht in der Zwischenrunde

Thomas Schmidt, 13.01.2020

Erste Männer steht in der Zwischenrunde

Mit einem souveränen Auftritt, der mit dem letzten Spiel noch einen kleinen Schönheitsfleck bekam, sicherte sich unsere Erste Mannschaft am letzten Wochenende den Einzug in die Zwischenrunde der diesjährigen  Hallenkreismeisterschaft. In der Schulsporthalle in Bad Sulza bekam es das Team um Kapitän Haase mit dem Blau - Weiß Niederrossla, der ZLSG Wormstedt, Fortuna Frankendorf und der Zweiten Mannschaft des BSC Aufbau Apolda zu tun. 

Gleich im ersten Spiel kam es zum Ilmderby gegen unsere Nachbarn aus Niederrossla. Vom Kopf her voll auf der Höhe war man dem Gegner in allen Belangen überlegen, so dass Blau - Weiß am Ende mit 4:0 weggedRosselt wurde. ;) Mit dem gleichen Ergebniss schickte man auch die Zweite Mannschaft des BSC Aufbau Apolda wieder von der Platte, so dass man zur Halbzeit voll auf Kurs lag. 

Durch einen 2:0 Erfolg gegen die ZLSG Wormstedt sicherte die Mannschaft, die an diesem Tag vom neuen Co-Trainer Thomas Franke betreut wurde, bereits vorzeitig den Einzug in Zwischenrunde. Daraufhin ließen wir die Zügel im letzten Spiel gegen Frankendorf zu locker, vergaben zu viele Chancen und bekamen durch die einzige Chance der Frankendorfer unseren ersten Gegentreffer. Dies bedeutete damit auch eine 0:1 Niederlage, so dass Frankendorf gemeinsam mit uns in die Zwischenrunde einzog. 

Alles in allem hat die Mannschaft einen souveränen Auftritt auf die Platte gebracht. Möchte man aber in der Zwischenrunde etwas reißen, gilt es die Konzentration über die volle Distanz hoch zu halten. 

Folgende Jungs standen für uns auf der Platte: Philipp Häfner - Tobias Haase - Kevin Trepanovski - Florian Petzold - Jonas Jennicke - Stefan Tarne - Andy Ackermann - Jan Hagemann - Hannes Kohler 

Viel Luft zum durchatmen bleibt jedoch nicht. Bereits am Samstag (18.01.2020 ab 13:30 Uhr) geht es mit der Zwischenrunde in der Schulsporthalle in Kranichfeld weiter. Gegner dort ist der FC Empor Weimar, die SpVgg Kranichfeld, Eintracht Kirchheim und die Zweite Mannschaft des FC Saalfeld. Alles in allem eine sehr starke und ausgeglichene Gruppe, bei der wir alles geben müssen wenn uns die Sensation vom Finale gelingen soll.