FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

Treue!

Hans-Jürgen Häfner, 28.06.2020

Treue!

Treue soll belohnt werden!

Es sind schon ungewöhnliche Zeiten und ich hoffe, alle Vereinsmitglieder und ihre Angehörigen konnten diese bisher gut meistern.

Ja, auch unser Vereinsleben kam zum Erliegen. Der Ball rollte fast 6 Monate nicht auf dem Platz.

Die wohl schönste, aber eben Nebensache dieser Welt, unser Fußballsport trat in den Hintergrund. Jetzt beginnt so langsam Normalität einzuziehen. Langsam, mit viel Aufwand und Vorsicht geht es zurück, von Normalität kann aber noch lange keine Rede sein. Dabei muss immer noch die Vernunft die Oberhand behalten, wären doch sonst der bisherige Verzicht umsonst gewesen. Dabei denke ich nicht nur an unsere Hallenturniere, unsere Veranstaltungen zum Ilmtalcup oder die geselligen Veranstaltungen in unserer Ilmtalarena.

Trotz der monatelangen räumlichen und persönlichen Trennung rissen die Verbindungen in den Mannschaften aber nicht ab. So verließen keine 10 Vereinsmitglieder in dieser Zeit den Verein, andere kamen aber auch hinzu. In der D legte ein Trainer sein Amt nieder, ein Neuer wart aber zeitgleich gefunden, so dass das Training weitergehen kann.

Durch die große Bereitschaft zur Mitgliedertreue und der Zahlung des Mitgliedsbeitrages ist unser Verein nicht in eine wirtschaftliche Schieflage gekommen. Dazu kommt noch, dass unsere Unterschützer auch in dieser schwierigen Zeit Wort gehalten haben, und ihrer Verpflichtung uns gegenüber nachgekommen sind. Leider wurde mit unserer neu angeschafften Technik nicht so sorgsam umgegangen, so dass hier unnötig hohe Kosten entstanden sind, da müssen wir besser werden.

Ein dickes Lob haben sich unsere Trainer und die Verantwortlichen der Küche verdient, die mit hohem Aufwand den Trainingsbetrieb wieder ermöglicht haben. Im Wissen, dass wir mit unserer Verantwortung gewissenhaft umgehen können, bereiten wir weitere Maßnahmen zur aktiveren Vereinslebensgestaltung vor.

In seiner ersten Sitzung nach der Lockerung der Vorschriften hat der Vorstand weitreichende Beschlüsse gefasst, über die wir in den folgenden Tagen informieren werden.

Haushalt und einen mittel- und langfristigen Vorhabenplan oder die Mannschaftsmeldungen für die nächste Saison zum Beispiel. Was mich aber besonders gefreut hat, dass er meinem Vorschlag gefolgt ist, jedem Vereinsmitglied, welches seinen Verpflichtungen in der Coronazeit nachgekommen ist und weiterhin zu unserem Verein steht, einen Traditionsseidel unseres Jubiläumsjahres zu überreichen. Dies ist möglich, weil auch hier die Brauerei Wort gehalten hat und uns auch in dieser schwierigen Zeit unterstützt hat. Manja Plotka vom Vorstand wird jedem Trainer zu den Trainingszeiten für seine Spieler diesen Seidel übergeben, aus dem man Grün- Waldmeister, Gelb -Orangenbrause trinken kann, die Männer natürlich auch den Gerstensaft. Dazu hat Sportfreundin Plotka auch die neuen Mitgliedsausweise.

Bis bald auf dem Platz Euer

Präsident

H.-J. Häfner