Gutes Turnier in Eisenach gespielt!

Stefan Tarne, 22.01.2023

Gutes Turnier in Eisenach gespielt!

Am gestrigen Sonntag traten unsere Männer zum Hallenturnier in Eisenach an. Nach dem wir vergangene Woche in die Vorbereitung gestartet sind, war das Hallenturnier eine willkommene Abwechslung. 

Es wurde in 2 Gruppen mit jeweils 5 Mannschaften gespielt. Die Spielzeit betrug 10 Minuten. Wir fanden uns in einer Gruppe mit dem Mosbacher SV, den Stedtfeld All-Stars, FC Union Mühlhauswn und SpG SG Nessetal Wenigenlupnitz. In der anderen Gruppe befand sich SG FC Eisenach, SG FSV Lauertal Bischofroda, Eisenach ALL-Stars, SG EFC Ruhla und SG Hötzelsroda.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Stedtfeld All-Stars. Diese gewannen das Turnier im vergangenen Jahr. Wir kamen gut in die Partie, aber ließen einige Chancen liegen. In der Defensive um unseren Torhüter Nickel standen wir stark und ließen nichts zu. Kurz vor Schluss erlöste uns Philipp Häfner mit dem 1:0. Wir hielten die Führung bis zum Schluss und konnten mit einem Sieg gegen den Vorjahressieger in das Turnier starten.

In der zweiten Partie trafen wir auf den Tabellenführer der Landesklasse 2. In einer ausgeglichenen Partie traf FC Union Mühlhausen gut 3 Minuten vor Schluss zur Führung. Danach konnten wir nochmal  zu legen, aber unsere Chancen nicht nutzen. Damit verloren wir das Spiel mit 0:1.

Im vorletzten Spiel unserer Gruppe trafen wir auf Wenigenlupnitz. Auch hier hielten wir stark dagegen und hatten ein leichtes Chancenplus. Eine dieser Chancen konnte Damon zur 1:0 Führung nutzen. Kurz darauf konnte sich Basti im Tor auszeichnen. Kurz vor Schluss kassierten wir dann doch das 1:1. Ärgerlich.

In der letzten Gruppenpartie trafen wir auf den Mosbacher SV. Wenn wir dieses Spiel gewinnen, stehen wir im Halbfinale. Nach 30 Sekunden erzielte Jonathan das 1:0 für uns. Kurz darauf glichen die Mosbacher aus. Wenige Sekunden später wurde der Fußball zur Nebensache. Nach einem Zusammenprall unseres Kapitäns Haasi mit einem gegnerischen Spieler musste dieser den Platz mit einer riesiegen Beule und leichten Wahrnehmungsprobleme verlassen. Während der Partie wurde noch der RTW von Mike Landen verständigt. Nach dem Spiel die Entwarnung, Haasi durfte die Heimreise mit uns antreten. Zurück zum Spiel. DIe Stimunng war nun aufgeheitzt, weil einen Neunmeter bekamen wir auch nicht zugesprochen. Und der Schiedsrichter zeigte daraufhin recht deutlich was er von uns hielt. Philipp zog ein taktisches Foul in der gegnerischen Hälfte und bekam völlig überzogen eine Zwei Minuten Strafe. Leider ließ sich Philipp in seiner Emotion zu einer Unsportlichkeit gegenüber dem Schiedsrichter hinreißen und erhielt dadurch die Rote Karte. Schon gerechtfertigt, aber mit einem bisschen Fingerspitzengefühl..... . Der Schiedsrichter kam dann noch zu unserer Bank und sagte im Wortlaut: Ihr habt doch eine Meise. Leider hatten wir keine Rote Karte einstecken. In Unterzahl kassierten wir das 1:2, aber wieder mit einem Mann mehr auf dem Feld glichen wir umgehend durch Richard Erfurth zum 2:2 aus. Nun waren wir am Drücker, aber der Schiedsrichter gab Damon nach einer harten aber absolut fairen Grätsche eine 2 Minuten Strafen. Selbst die Turnierleitung griff nun ein und redete mit dem Schiedsrichter. Aber dieser blieb bei seiner Entscheidung. Die letzten 2 Minuten kämpften wir zur viert statt fünf Spielern verbissen um den Halbfinaleinzug. 30 Sekunden vor Schluss konnte sich Stefan an der Mittlinie durchsetzen und war alleine auf dem Weg Richtung Tor, aber wurde unsanft von den Beinen geholt. Es gab Freistoss, aber keine 2 Minuten Strafe. Ähnliche Situation wie bei Philipp, noch gefährlicher für den Gegner, aber der Schiedsrichter pfiff halt mit zweierlei maß. Kurz darauf war Schluss und wir ausgeschieden. Wir verließen nach kurzen Diskussionen den Platz und gingen zu unserem Kapitän in die Umkleide.

Insgesamt haben wir ein gutes Turnier gespielt. Defensiv standen wir meist gut und in der Offensive setzten wir ab und zu ein Ausrufezeichen. Das größte Problem war die Chancenverwertung, wie so oft. Bis auf das letzte Spiel hatten wir viel Spaß und bedanken uns bei der Turnierleitung für ihr faires Verhalten.

Am kommenden Samstag treten wir dann zum Hallenturnier von Fortuna Griesheim an. Wir freuen uns darauf.

Es spielten mit: Basti, Haasi, Petzi, Greifer, Stefan, Damon, Joshi, Georg und Richard. 

...Dynamische Grüße...


Quelle:Stefan Tarne