FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

Bronzemedaillen aus Bad Lobenstein

Erik Scharf, 31.12.2011

Bronzemedaillen aus Bad Lobenstein

Dienstag, 02.01.12, freiwilliges Training, 17.00 Uhr, Kunstrasen Zottelstedt

 

Nach einer Woche Trainingsfrei durch Weihnachten spielte sich die C1 am Donnerstag in Bad Lobenstein auf den 3. Platz. Die Platzierungen im 9er-Feld wurden mit einem bis dato unbekannten Modus durchgeführt. Dieser gefiel mir persönlich sehr gut, vor allem weil jede Mannschaft so auf sechs Spiele kam. In den drei Vorundengruppen zu je drei Teams qualifizierten sich jeweils der Gruppenerste, sowie Gruppenzweite für die Hauptrunde. Das Ergebnis gegen den jeweiligen Mitqualifikanten wurde mitgenommen, das Ergebnis gegen den Gruppendritten wurde gestrichen. In unserem Fall hieß das Folgendes: Wir gewann sowohl gegen die JFG Rennsteig, als auch gegen die Erste des Gastgebers mit 2:0. In Spiel eins trafen Darius und Leon nach feinen Zuspielen von Eric und Tim. Gegen den VfR markierte erneut Darius den Führungstreffer, Stöckchen legte zur Entscheidung nach. Somit gingen wir mit drei Punkten und 2:0 Toren in das 6er-Hauptrundenfeld. Nach einer Pause von 9 (!) Spielen war unser Team gegen kaltschnäuzige Jungs vom späteren Turniersieger Lobeda 77 völlig indisponiert und unterlagen mit 0:3. Im darauffolgenden Spiel gegen unsere Freund von Empor Erfurt stand es beim Ertönen der Schlusssirene, wie immer, 2:2. Die zwischnzeitlichen Rückstand drehten Darius und Christoph zunächst, um sich dann nach einem typischen Tor der Empor-Jungs (langer Ball auf den lauernden Angreifer) doch mit dem Punkt zu begnügen. Die restlichen Partien gegen den FSV Schleiz und Steinach konnten mit 2:1 (Hannes, Darius) bzw. 1:0 siegreich gestaltet werden. Gegen Schleiz führten wir bereits nach drei Sekunden, bevor wir in Überzahl erst ein Tor kassierten, allerdings den alten Abstand postwendend wieder herstellten. Damit sicherten wir uns zumindest den 3. Platz.

Fazit: Nur ein Tor trennte uns am Ende von Platz 2. Im letzten Spiel drehte Erfurt gegen den zu dieser Zeit schon designierten Turniersieger Lobeda einen Rückstand. Jeder Punktgewinn der Sallekicker hätte den Silberrang bedeutet. Allerdings haben wir dieses eine Tor in jedem Spiel mehrmals liegen gelassen. Die Chancenverwertung war eine mitllere Katastrophe. Aber auch solche Tage soll es geben. Der Turniermodus hingegen versprach zu jeder Zeit eine Menge Spannung. Am Ende siegte ironischerweise der einzige Gruppensieger, welcher nur einen Punkt in die Hauptrunde brachte.

Endstand:
1. Lobeda 77
2. Empor Erfurt
3. SG Zottelstedt
4. VfR Bad Lobenstein I
5. FSV Schleiz
6. Steinach
7. VfR Bad Lobenstein II
8. Stahl Unterwellenborn
9. JFG Rennsteig

Kader: Philipp - Richard, Dominik, Hannes (2), Leon (1), Max (1), Christoph (1), Tim, Darius (4), Eric

weitere Berichte:
http://vfr-badlobenstein.de/news/1442-sv-lobeda-77-jena-gewinnt-hallenturnier-der-c--junioren
http://www.svemporerfurt.de/news/114-c-junioren-mit-sehr-gutem-2-platz-in-bad-lobenstein
http://svlobeda77.de/news/2290-c-junioren-starten-mit-turniersieg-in-lobenstein