FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

Männer & Junioren erleben ereignisreiches Wochenende

Thomas Schmidt, 05.08.2018

Männer & Junioren erleben ereignisreiches Wochenende

Aufgrund der anhaltenden Wetterlage, fällt die bisherige Saisonvorbereitung unserer beiden Männermannschaften ein wenig anders aus, als man es vielleicht gedacht hätte. Zwei Einheiten auf dem Platz, stehen auch zwei harte Konditionseinheiten im Apoldaer Freibad gegenüber. Dazu kam ein gemeinsames Wochenende um als Einheit weiter zusammenzuwachsen und um auch den Kontakt zu unseren Nachwuchsspielern aufrecht zu erhalten und diese an den Männerbereich heranzuführen. 

Los ging es am Freitagabend in der Städtischen Turnhalle in Apolda. Dort warteten auf die Jungs des KSC "Deutsche Eiche" Apolda um Trainer Bela Olah. Gemeinsam hatte man sich zu einer Trainingseinheit verabretet, um den Fussballern einmal zu zeigen, was "richtiger Sport" ist. Nach einer leichten spielerischen Einführung und kräftezehrenden Teamübungen, ging es nach einer Stunde für die knapp 20 Fussballer erst richtig los. Ein gefühlt mörderisch anmutender Kraftkreis forderte allen Anwesenden alles ab und brachte den oder anderen an seine körperliche Grenze. Zum Abschluss gab es dann noch die "Todesübung", die dann auch den letzten Fussballer auf die Matte brachte. Trotz der schweißtreibenden Einheit hatten alle eine Menge Spaß und das Angebot der Ringer, im Winter öfter Mal zu einer Trainingseinheit vorbeizuschauen, werden wir mit Garantie gerne annehmen!

Am Samstag stand für alle Beteiligten gleich das nächste Highlight auf dem Programm. Mit gut 30 Mann ging es für unsere Jungs nach Camburg. Aufgabe des heutigen Tages bestand darin, mit dem Schlauchboot die 18 km bis nach Bad Kösen auf der Saale zu bewältigen. Auf der Saale blieb, im wahrsten Sinne des Wortes, keine Auge trocken, denn des Öfteren ließen sich unsere Jungs in das erfrischende Nass fallen. Mit genügend kühlen Proviant an Bord und mächtig viel guter Laune im Gepäck vergingen die ersten drei Stunden wie im Flug. An Haltestelle Rudelsburg angekommen wurde es dann doch noch zu einer Fitnesseinheit, denn die Strömung war gleich Null bis zum Zielpunkt. So erreichten dann alle drei Besatzungen völlig erschöpft das Ziel. Den Abend ließ man dann gemeinsam mit den Spielerfrauen auf dem Sportplatz bei Bratwurst, Wanderbursche und Sekt ausklingen. 

Aber auch das Spiel mit dem runden Leder gehört zu einem "Aktiv-Wochenende" dazu. So war für beide Mannschaften noch ein Testspiel angesetzt. Um 13 Uhr traf unsere zweite Männer, aufgrund von Urlaub noch stark dezimiert und durch Junioren unterstützt, auf die Jungs des FSV Klosterhäseler um unseren alten Freund Jörg "Forrest" Thomas. Nach ausgeglichenen Neunzig Minuten trennte man sich gerecht mit 3:3. Für unsere Erste Mannschaft stand danach ein echter Härtetest auf dem Programm, hatte man sich doch den letztenjährigen Vizekreismeister aus dem Burgenland, die SG BW Bad Kösen eingeladen. Beide Mannschaften zeigte über die volle Distanz ihre fussballerische Klasse und überzeugten vorallem in der Defensivarbeit. Nach dem Führungstreffer durch Andy Ackermann mussten wir in der letzten Spielminute der regulären Spielzeit noch den Ausgleich hinnehmen, so dass auch das Spiel am Ende mit einem leistungsgerechten Unentschieden endete. Ein Extralob verdienten sich alle Nachwuchsspieler, denn sie haben gezeigt, auf was man sich im Männerbereich in den kommenden Jahren so freuen. 

In der kommenden Woche wird die Vorbereitung für beide Männermannschaften abgeschlossen, bevor es dann am Wochenenden vom 17. - 19.08. für beide Mannschaften um die ersten Punkte geht!


Zurück