FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

Eine Runde weiter

Erik Scharf, 18.12.2011

Eine Runde weiter

Einen Tag nach dem Ausflug zum Futsal stand am frühen Morgen in Weimar die Vorrunde zur Großkreishallenmeisterschaft statt. Die Vertreter des KFA Weimar auf Landesebene - SC 1903 Weimar, VfB Oberweimar, SG Zottelstedt - spielten hierbei einen Teilnehmer an der Endrunde des neuen Großkreises aus.
Nachdem unser Kapitän Philipp per Los uns zunächst in die Zuschauerrolle beim 2:2 im Weimar-Derby versetzte, sollten wir zunächst gegen den Verbandsligisten von der Falkenburg gefordert sein. Die Jungs aus der Kulturstadt waren wohl noch zu sehr von dem Ausgleich mit der Schlusssirene geschockt, denn sie verschliefen die Anfangsphase völlig. Unsere SG nutzte dies konsequent und ging durch zwei Tore von Darius Fauer schnell in Führung. Der Ball lief sehr flüssig und landete durch Eric Zeitz noch in der dritten Spielminute ein weiteres Mal im Netz des Gegners. Vor dem Ehrentreffer Oberweimars erhöhten Anja Heuschkel und Hannes Kohler auf 5:0. In den letzten Minuten wurde die Gegenwehr immer weniger, sodass wir Ball und Gegner weiter laufen lassen konnten und zudem Anja und Eric je ein weiteres Mal trafen. Philipp im Tor wurde nur ein einziges Mal richtig gefordert und löste die Aufgabe ohne Makel.
Die Spielfreude nahmen wir mit in das entscheidende Spiel gegen die 03er. Zwar reichte uns ein Unentschieden, jedoch wollten wir uns darauf nicht verlassen. Denn auch die Lindenberg-Kicker können einen gepflegten Hallenball spielen. So entwickelte sich ein zwanzigminütiger Fight auf hohem Niveau. Beide Teams hatten Chancen auf die Führung. Auf unserer Seite hatten wir drei Mal den Pfosten als zusätzlichen Gegner bei Schüssen von Richard, Eric und Hannes. Auf der Gegenseite rettete Philipp mit zwei Beinreflexen die SG vor dem Rückstand. Die Entscheidung fiel 1:28 vor Schluss: Darius spielte nach einem Freistoß in des Gegners Hälfte Doppelpass mit Hannes und versenkte aus kurzer Distanz. Großer Jubel in der Asbach-Halle. Weimars Keeper Christian Rauch war nach vielen tollen Paraden letztlich doch machtlos. Damit sicherten wir uns das Ticket zur Endrunde des neuen Großkreis.
Mit vielen schön anzuschauenden Kombinationen und großer Spielfreude hat man dies auch völlig verdient. Besondere Genesungswünsche gehen an Valentin und Arthur, welche beide in der Nacht bzw. beim Aufwärmen einem Infekt zum Opfer fielen.

Ergebnisse:
Oberweimar - SC 1903 Weimar      2:2
SG Zottelstedt - Oberweimar          7:1
SC 1903 Weimar - SG Zottelstedt   0:1

Tabelle:

  1. SG Zottelstedt       6   8:1
  2. SC 1903 Weimar   1   2:3
  3. VfB Oberweimar    1   3:9

Kader:

Häfner - Klimke, Heuschkel (2), Kohler (1), Roos, Scharf, Zeitz (2), Fauer (3)