FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

A- Junioren erreichen Finalturnier in Saalfeld !!!

Jens Rahnis, 13.01.2014

A- Junioren erreichen Finalturnier in Saalfeld !!!

Trotz einiger Absagen und mit nur einem Ersatzspieler qualifizierten sich unsere Jungs um " Interimskapitän" Kevin Trepanovski für das Finalturnier, um die Hallenkrone des KFA Mittelthüringen ,der A- Junioren. Wichtigster Ausfall hierbei war wohl die kurzfristige Absage von unserem "Capitano" Tom Jennicke der sich bei einem Sturz mit dem Moped verletzte und nur als moralischer Beistand anreisen konnte. Höchsten Respekt verdienen die mitwirkenden Spieler die ihre Aufgaben hervorragend lösten und nie Zweifel aufkommen liesen das der Finaleinzug das angestrebte Ziel ist. Schon im ersten Spiel gegen den VfB Apolda wurden unsere Jungs ihrer Favoritenrolle gerecht und fegten die sich tapfer wehrenden Ortsnachbarn mit 5:0 von der Platte. (Kevin Trepanovski 2, Scott Thomas 2, und Florian Petzold)  Kurius hierbei Scott gelang nach Kopfballablage von Florian P. der einzige Kopfballtreffer des Turniers. Auch im zweiten Spiel gegen Einheit Bad Berka konnten wir fünf Tore erzielen. Zwar gingen die Kurstädter nach einer Schlafwageneinlage unserer Verteidigung  in Führung ,doch geweckt von diesem Gegentreffer wurde das Ergebnis schnell gedreht und wir gewannen am Ende mit 5:1. (Florian Petzold 3, Kevin Trepanovski, Robin Rammelt)  Im dritten Spiel sahen wir uns dem Tabellenzweiten unserer Kreisoberligastaffel dem SC 03 Weimar gegenüber. Auch der SC 03 hatte bis dahin alle Spiele gewonnen und ein Sieg wäre die vorzeitige Qualifikation für das Finalturnier gewesen. Unsere Jungs erwischten den besseren Start und konnten gegen Mitte der Spielzeit durch Florian Petzold in Führung gehen. Vorausgegangen war eine Lehrbuchkombination über Scott und Kevin.  Kurze Zeit später hatte Florian auch noch die Entscheidung auf dem Fuß. Nach Faulspiel an Scott zeigte der Schiedsrichter auf den Neunmeterpunkt. Doch Florian scheiterte am stark reagierenden Weimarer Schlußmann. Also hieß es weiter zittern! Weimar drängte nun auf den Ausgleich und nach einigen vergebenen Möglichkeiten  gelang dieser mit unserer freundlichen Mithilfe. Einen eigentlich harmlosen Ball lies Felix in unserem Tor wieder fallen. Ein Querpass und es stand 1:1! Daran änderte sich bis zum Abpfiff nichts mehr. Somit durfte im letzten Spiel gegen die SG Oberweimar/ Empor Weimar nicht verloren werden um sicher ins Finale einzuziehen. In den Anfangsminuten agierten unsere Jungs viel zu offensiv und vernachlässigten die Verteidigung sträflich. Hier ist es vor allem Felix in unserem Tor zu verdanken das die Strafe ausblieb.Einige Male reagierte Felix überragend und hielt das Spiel offen. Felix das war ganz viel dein Sieg !!!!!  Und wie das eben so ist wenn du vorne nicht triffst wird das irgendwann bestraft. Florian Weise brachte uns mit einem verdeckten Schuß auf die Gewinnerstraße. Die nun wütend anrennenden Jungs von Oberweimar mussten nun ihre Defensive öffnen. Es ergaben sich nun mehr Räume die unsere Jungs eiskalt nutzten und durch Tore von Robin Rammelt, Florian Petzold und Scott Thomas ein 4:0 Sieg herausschossen. Damit war die Qualifikation als Gruppensieger perfekt. Zum Finalturnier in zwei Wochen in Saalfeld muss dringend noch an unserer Defensive gefeilt werden. Vielleicht ist da ja Tom und der eine oder andere mehr wieder mit von der Partie.