B-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga MTH, 1.ST

SC 1903 Weimar   Ilmtal Zottelstedt
SC 1903 Weimar 3 : 1 Ilmtal Zottelstedt
(0 : 1)
B-Junioren   ::   Kreisoberliga MTH   ::   1.ST   ::   11.09.2021 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Marian Luca Rodner, Georg Rust, Pascal Gareis

Rote Karten

Lukas Arndt (62.Minute)

Torfolge

0:1 (20.min) - SC 1903 Weimar (Eigentor)
1:1 (41.min) - SC 1903 Weimar
2:1 (46.min) - SC 1903 Weimar per Elfmeter
3:1 (65.min) - SC 1903 Weimar

Verdiente Niederlage

Die Zeichen auf die Neue und letzte B - Junioren Saison für die Meisten, begann nicht so wie man sich das vorgestellt hat. Angefangen damit, dass wir nur in einer von sechs Sommerferien Wochen trainiert haben und uns verletzungsbedingt oder Urlaubsbedingt der ein oder andere Spieler noch fehlte. Trotzdem waren die Spieler die am Samstag 12: 00 Uhr sich auf dem Lindenberg trafen motiviert den ersten Sieg nach langer Zeit zu holen. 

Mit SC 03 Weimar stand uns eine B- Jugend gegenüber die hauptsächlich aus dem jüngeren Jahrgang bestand, aber fußballerisch schon einiges drauf hatte.

Wir versuchten mitzuspielen und vor allem die Kommunikation auf dem Platz hoch zu halten, dies klappte gewisse Phasen auch sehr gut, sodass in der 20. Spielminute der gegnerischer Kapitän unter Druck gesetzt wurde und er einen Klärungsversuch sehenswert aus gut 20 Metern im eigenen Tor unterbrachte. 

Bis zur Halbzeit hielten wir dem Druck stand und konnten noch die ein oder andere Chance herausspielen, leider ohne Erfolg. Mit Pausenpfiff verletzte sich leider unser heutiger Kapitän Kenny, ohne Fremdeinwirkung schwer im Bereich der Hüfte und musste mit dem Krankenwagen abgeholt werden und liegt seitdem stationär im Krankenhaus. Auf diesem Wege, Gute Besserung Kenny!!

Und hier auch nochmal der Dank an den Gegnerischen Trainer, dass er sich um unseren Spieler kümmerte und auch einen Krankenwagen organisiert hat, da die Rettungsleitstelle die Verletztung als nicht so dramatisch eingestuft hat, traurig, aber das wird an anderer Stelle geklärt!

 

Nun zur zweiten Halbzeit, wir nahmen uns vor, so lange wie möglich die 0 zu halten und weiterhin nach vorn zu spielen.

Leider funktionierte das nur wenige Sekunden nachdem Anpfiff und da stand es schon durch eine Unaufmerksamkeit von allen auf dem Platz 1:1. Keine fünf Minuten später, war es der sonst sehr gut aggierende Anton, der ein wenig zu stürmisch auf den Gegner zu ging und ihn in unserem Strafraum zu Fall brachte, folgerichtig gab es Elfmeter und es stand 2:1. 

In der 62. Spielminute kam Lukas aus dem Tor nach einem langen Ball und versuchte den Ball zu klären, leider traf er hierbei neben dem Ball auch den Angreifer und der gut agierende Schiedsrichter zeigte ihm die Rote Karte, auch wenn hier meiner Meinung nach eine Gelbe Karte gerreicht hättte, da er nicht der letzte Mann war, mussten wir es akzeptieren und für die nächsten Spiele umplanen.

Nur drei Minuten später fiel das 3:1, was auch gleich der Endstand war. 

 

Zum Schluss kann man sagen, dass man unser Trainingsdefizit mit fortgeschrittener Spieldauer immer mehr bemerkte und daher hoffe ich, dass die Trainingsbeteiligung mehr wird! 

Nun heißt es hoffen, dass unsere verletzten bald wieder für uns auf dem Platz stehen können und Kenny seine Verletzung nicht ganz so schlimm ist. Damit wir am 25.09 in Arnstadt auf fast alle Spieler setzen können