1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 4.ST

Ilmtal Zottelstedt   SV Gehren
Ilmtal Zottelstedt 4 : 1 SV Gehren
(3 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   4.ST   ::   05.09.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Jonathan Körbs, Damon-Paul Kallenbach, Jonas Jennicke

Assists

Tom Jennicke, Hannes Kohler, Kevin Trepanovski, Andy Ackermann

Gelbe Karten

Florian Petzold

Zuschauer

75

Torfolge

1:0 (2.min) - Jonas Jennicke (Tom Jennicke)
2:0 (17.min) - Damon-Paul Kallenbach (Andy Ackermann)
3:0 (41.min) - Jonathan Körbs (Kevin Trepanovski)
4:0 (46.min) - Jonathan Körbs (Hannes Kohler)
4:1 (59.min) - SV Gehren

Bärenstarke erste Halbzeit

Zwei Spiele aus zwei Auswärtsspielen, dazu eine fast komplette Mannschaft - die Vorzeichen standen also gut für das erste Heimspiel unserer ersten Mannschaft. Zu Gast in der Ilmtal Arena war das Team um Neu-Trainer Sandro Kubitza vom SV Gehren. Die Erinnerungen an die Gäste waren nicht die Besten, ging das letzte Spiel doch vor zwei Jahren mit 2:3 auf heimischen Rasen verloren. 

Hochmotiviert gingen unsere Jungs in die Partie und erwischten einen Start nach Maß. Bereits nach zwei Minuten lag der Ball das erste Mal im Tor der Gäste. Nach einem Eckball vom Tom Jennicke lauerte sein Bruder Jonas am langen Pfosten und versenkte eiskalt zur Führung. Der Treffer gab uns Sicherheit und wir übernahmen die Kontrolle im Spiel. Immer wieder spielten wir mutig nach vorne und belohnten uns in der 17. Minute mit dem 2:0. Nach einer Balleroberung von Andy Ackermann an der Außenlinie zog Damon Kallenbach in die Mitte, ließ noch einen Gegenspieler aussteigen und traf mit einem platzierten Flachschuss ins rechte untere Eck. Gehren stellte uns in der Folgezeit vor keine größeren Probleme und konnten wir das Spieltempo ein wenig variieren. Dies gab uns die Gelegenheit auch immer Mal das Spiel ein wenig langsamer zu machen, zu verschnaufen und dann entsprechend wieder das Spieltempo zu verschärfen. Daraus resultierte kurz vor der Pause das 3:0 für das Team um Kapitän Michael Schmidt. Nach einer sauberen Spielverlagerung im Spielaufbau spielte Kevin Trepanovski ein steilen Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr, Jonathan Körbs entwischte seinem Gegenspieler und drosch den Ball in die Maschen. 

Die zweite Hälfte begann wie die Erste. Nach nicht mal einer gespielten Minute lag der Ball wieder im Netz. Einen Abschluss von Hannes Kohler konnte der Torhüter der Gäste noch entschärfen, doch aus dem Hintergrund kam erneute Jonathan Körbs angerauscht und vollstreckte zum 4:0. Damit war wohl der Deckel drauf, doch die Jungs haben weiter Vollgas. Das Glück in den Abschlüssen ging nun ein wenig verloren und nach einer Stunde kam Gehren nach einer Ecke zum 4:1. Nur fünf Minuten später hatte Gehren den nach einem missglückten Abstoß den zweiten Treffer auf dem Fuß, doch Florian Petzold und die Latte verhinderten schlimmeres. Gehren kam nun Mitte der zweiten Hälfte besser ins Spiel, auch weil durch die Wechsel unser Spielfluss ein wenig verloren ging. So war unsere Abwehr bis zum Schluss ein wenig mehr gefordert, ließ aber keinen zwingenden Chancen mehr zu so das am Ende ein verdienter 4:1 Heimerfolg zu Buche steht. 

Nach nun fünf Punkten aus drei Spielen blicken wir zufrieden auf die ersten drei Spieltage zurück. Ungeschlagen freuen wir uns nun auf das Nachholspiel am kommenden Wochenende gegen deie TSG Kaulsdorf in der heimischen Ilmtalarena. 


Vorbericht zum Spiel