FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht 1. Kreisklasse Nord, 3.ST

SV Pfiffelbach   Ilmtal Zottelstedt II
SV Pfiffelbach 1 : 2 Ilmtal Zottelstedt II
(1 : 0)
2.Mannschaft   ::   1. Kreisklasse Nord   ::   3.ST   ::   08.09.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Stefan Tarne, Mario Becker

Assists

Mario Becker, Andy Brand

Zuschauer

34

Torfolge

0:1 (7.min) - SV Pfiffelbach per Kopfball
1:1 (56.min) - Mario Becker per Weitschuss (Andy Brand)
1:2 (92.min) - Stefan Tarne (Mario Becker)

Klasse Manschaftsleistung holt 3 Punkte.

Mit Pfiffelbach stand uns heute ein Gegner gegenüber der schon lange Zeit sich in der 1. Kreisklasse bewiesen hat und ein richtiger Gradmesser werden sollte. Wir als Aufsteiger sind wie in jedem Spiel die Underdogs, die man aber nie unterschätzen sollte. 

Das Spiel begann sehr ausgeglichen, doch leider war es in der 7. Spielminute der Gegner der nach einem Eckball einfach den Kopf hinhielt und der Ball als Bogenlampe in unserem Kasten landete. 

Danach nahmen wir das Spiel in die Hand und ließen wie in den Ersten Spielen den Ball gut durch unsere Reihen laufen nur leider brachten wir keine unserer Chancen im Tor unter. Nennswert ist hier der Kanonenschlag von Georg der nur von der Latte aufgehalten werden konnte.  

Somit ging es zum ersten Mal mit einem Rückstand in die Pause. Dort wurde nochmal richtig Mut gemacht das wir das Spiel definitiv noch drehen können. Und gesagt getan, wir waren viel Aggressiver und im Kopf schneller als der Gegner und wollten jeden Ball haben. 

Wir erspielten Chance um Chance und scheiterten entweder nur um Millimeter oder am stark parierenden Torhüter des Gegners. 

Doch dann war es das „Geburtagskind“ Mario Becker der erkannte das der Torhüter zu weit draußen stand und das Ding humorlos über den Torhüter in die Maschen beförderte. Danach war es ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften wollte unbedingt diesen Sieg. Und je länger das Spiel ging wurde klar, wer hier das nächste Tor schießt gewinnt die Partie. 

Es dauert bis zur 90+2 Spielminute, als unser Capitano Stefan seinen Gegenspielern entwischte und den gut getretenen Ball von Brando in die Maschen per Volleyschuss drosch. 

Es gab kein halten mehr die Freude war riesig. Und kurz nach Wiederanpfiff, war das Spiel vorbei. 

Auf diese Leistung können wir richtig Stolz sein und drauf aufbauen. Heute stimmte fast alles. Und macht Spaß auf mehr. 

Mit 4 Punkten aus unseren ersten zwei spielen wären wir letzte Saison aus der 1. Kreisklasse nicht abgestiegen. :)

 

Nächste Woche spielen wir Sonntag 17 Uhr in Zottelstedt nach der Ersten gegen Berlstedt/Neumark. Wir und die Erste würden uns auf zahlreiche Unterstützung freuen. 


Quelle: Philipp Häfner

Fotos vom Spiel