FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

A-Junioren : Spielbericht Verbandsliga, 7.ST (2015/2016)

SV BW 90 Neustadt   SG Zottelstedt
(zurückgezogen)
SV BW 90 Neustadt 5 : 1 SG Zottelstedt
(3 : 0)
Außer Wertung
A-Junioren   ::   Verbandsliga   ::   7.ST   ::   08.11.2015 (10:30 Uhr)

Keine Chance in Neustadt

Die SG musste bei Blau-Weiß Neustadt eine deutliche 1:5-Niederlage einstecken. Das Duell mit dem Tabellennachabarn war bereits vor dem Seitenwechsel entschieden.

Schon die Vorzeichen vor der Fahrt an die Orla waren alles andere als vielversprechend. Ohne die Stammkräfte Richard, Christoph und Dominik standen Trainer Rene Gerlach lediglich elf Spieler zur Verfügung. Dass diese drei auf dem Neustädter Kunstrasen fehlten, wurde früh im Spiel deutlich.
Dabei verzeichnete die SG die erste gute Chance für sich. Ein abgeblockter Schuss von Lucas fiel Sebastian vor die Füße, der jedoch am Pfosten scheiterte und gleichzeitig einen folgenschweren Schlag auf den Knöchel bekam. Im Gegenzug verpassten es Tim und Hannes einen schnellen Konter der Hausherren rechtzeitig zu unterbinden, am Ende war auch Reik beim Schuss von Justin Gerold geschlagen (8.). In der Folge zeichnete sich ein deutliches Bild ab: Die Grün-Gelben waren zwar bemüht, den Rückstand schnellstmöglich zu egalisieren, doch einerseits fehlten Geduld und Genauigkeit im eigenen Spiel, zudem fehlte mit dem stark angeschlagenen Sebastian, der sich nur noch mühsam über das Feld schleppen konnte, eine gewohnte Anspielstation in der Offensive. Die Zweikampfstärke der Gastgeber sorgte für den letzten Rest an deutlicher Chancenlosigkeit in der ersten Halbzeit. Entsprechend waren es zwei schnelle Konter der Neustädter nach einfachen Ballverlusten der Grün-Gelben, die Tobias Grau und Robin Lee-Engler bestraften und die Partie per Doppelschlag in der 25. und 29. Minute entschieden.

In Durchgang zwei agierte die SG dann in Unterzahl, da Sebastian vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus fuhr. Gute und schnelle Besserung an dieser Stelle. Die Kräfteverhältnisse blieben dadurch erst recht unverändert, sodass Reik die Gegentreffer vier und fünf (49. und 58.) durch die zweiten Treffer von Gerold und Lee-Engler hinnehmen musste. In der letzten halben Stunde ließ die Konzentration der Neustädter merklich nach, sodass die Jungs aus dem Ilmtal immerhin noch zum Ehrentreffer kamen. Bezeichnenderweise erzielte Neustadts Grau zwar ebenfalls seinen zweiten Treffer am Tag, allerdings lenkte er eine Hereingabe von Max ins eigene Netz.

Der SG wurde deutlich aufgezeigt, dass auf diesem Niveau fehlender Wille und körperloses Spiel keine Punkte bringt. Zudem machten sich die Ausfälle von zunächst drei, am Ende vier wichtigen Spielern deutlich bemerkbar.
Am kommenden Wochenende empfangen die Grün-Gelben Tabellenführer Schott Jena, den unsere Jungs aus dem gewonnenen Pokalspiel noch in guter Erinnerung haben.


Fotos vom Spiel