FSV Ilmtal Zottelstedt e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga MT, 15.ST (2017/2018)

SV Germania Ilmenau   SG FSV Zottelstedt
SV Germania Ilmenau 2 : 2 SG FSV Zottelstedt
(2 : 0)
E-Junioren   ::   Kreisoberliga MT   ::   15.ST   ::   29.04.2018 (09:00 Uhr)

Aufstellung

TORStanley C.
ABWAnton M.
 Luis H.
 Moritz H.
MITEmil B.
 Richard D.
 Tim W.
STUEmil P. ('26 Ammon F.)
Ersatzbank
 Ammon F. ( '26)

Spielstatistik

Tore

Luis H., Anton M.

Assists

Stanley C.

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (10.min) - SV Germania Ilmenau
2:0 (24.min) - SV Germania Ilmenau
2:1 (45.min) - Luis H.
2:2 (50.min) - Anton M. (Stanley C.)

Großer Kampf wird belohnt!!!

Die ersten Minuten der Partie begannen gut für uns, wir spielten zielstrebig nach vorne und standen hinten gut. Vor dem gegnerischen Tor fehlte uns allerdings die nötige Ruhe um zum Torerfolg zu kommen. Der Gegner versuchte immer wieder sich bis 25 Meter vor das Tor zu kombinieren und dann durch Distanzschüsse zum Erfolg zu kommen! Dies sollte dann auch klappen! Nach einem Schuss aus circa 17 Metern bekam Stanley gerade so die Finger an den Ball um diesen vom Tor abzulenken, aber der gegnerische Stürmer hatte keine Probleme den Abpraller zur Führung der Heimmannschaft zu verwerten! Wir spielten weiter munter mit, doch gefährlich vor das gegnerische Tor kamen wir nicht! Kurz vor der Halbzeit gab es Ecke für Ilmenau. Diese kam scharf herein und auf einmal ertönte ein Pfiff und es gab Neunmeter für den Gegner. Anton hatte sein Bein zu hoch und traf seinen Gegenspieler am Kopf. Der Neunmeter wurde souverän zum 2:0 verwertet! Dann war Halbzeit!

Wir lagen durch individuelle Fehler zurück, trotzdem gab es viel Lob! Gutes Abwehrverhalten und hohe Laufbereitschaft zeichneten uns aus! Wir mussten nur noch gefährlicher vor das Tor kommen. In der Halbzeit kam Ammon für Gerd.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, wir drückten und hatten gute Torchancen, konnten diese aber nicht in Tore ummünzen. Danach verloren wir den Faden und Ilmenau drückte und hatte mehrfach die Chance auf das  vorentscheidene 3:0. Aber Stanley und viel Glück hielten den Ruhestand gering! In der 45 Spielminute erkämpfte sich unser Neuzugang Etienne den Ball und spielte einen überragenden Pass auf Luis! Dieser sprintete den Ball hinterher und konnte diesen knapp am gegnerischen Torwart vorbei spitzeln! Nur noch 2:1! Wir gaben alles und kurz vor Abpfiff gab es noch einmal Ecke! Emil flankte den Ball hoch in den Strafraum, unser aufgerückter Stanley verlängerte diesen auf Anton und dieser nagelte den Ball mit irgendeinem Körperteil unter die Latte, kolletives Ausrasten war angesagt!!! Danach war schluss und wir waren Überglücklich!

Ja, was soll ich sagen, verdient war es nicht, aber wer 50 min so kämpft und so eine geile Charakterstarke Leistung an den Tag bringt, hat es dann wohl doch verdient den Punkt mitzunehmen! Wir sind stolz auf euch...

Sonderlob gilt jeden, egal ob Moritz, der immer an seinem Gegenspieler war, Stanley der immer wieder motivierend auf die anderen eingewirkt hat oder Etienne der gefühlte 20 km zurück gelegt hat, sie waren alle Präsent und geil auf diesen Punkt! Ganz stark

...bis dahin...


Quelle: Stefan Tarne
Zurück